Adventsbasar

Wir sind wieder fleißig am Basteln und Werkeln.
Bist du gespannt, was dabei rauskommt? 

Dann komm‘ zu unserem Adventsbasar

am Sonntag,

25.11.2018

11.30-15.00 Uhr

im Haus am Turm in Oestinghausen.

Neben selbstgebastelteten Adventsartikeln und
Weihnachtsgeschenken kannst du unseren
druckfrischen „Kalender für kleine Taten“
erwerben. Außerdem erwarten dich unser
Kuchenbuffet und frisch gebackene Waffeln.

Plakat im PDF-Format

Wir freuen uns auf dich!
 

P.S.
Möchtest du Kuchen oder etwas für den Basarverkauf beisteuern?
Oder hast Lust beim Basar mit anzupacken?
Dann melde dich gerne bei uns:
info@kleine-taten.de
 

Die BINGO-Kugeln …

… rollen wieder!

BINGO-Freunde aufgepasst:

Am kommenden Freitag

geht es wieder rund!

Wir laden euch ein zu unserem nächsten

BINGO-Abend am Freitag,

02.11.2018, ab 18 Uhr. 

Mit neuen Preisen im Gepäck freuen wir uns

auf einen geselligen Abend mit euch!

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Liebe Vereinsmitglieder,
unser dreizehntes Geschäftsjahr hat begonnen und deshalb möchten wir Euch alle herzlich zur
Jahreshauptversammlung von Kleine Taten e.V. einladen.

Datum: Sonntag, 28. Oktober 2018
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: bei „Antonella“, Herbstlinde 8, 59510 Lippetal-Oestinghausen

DAS Comeback:
BINGO am
St. Patricks Day

Endlich ist es so weit:

Wir spielen wieder BINGO!

Und zwar am St. Patricks Day
Samstag, 17. März 2018
ab 18 Uhr

Bist du dabei, …
… wenn du einen Fallschirmsprung gewinnen kannst?
… wenn irische Musik erklingt?
… wenn es zur vollen Stunde eine Runde „Grünen“ gibt?
… wenn es leckeres Essen gibt?

Wir freuen uns auf dich!

 
P.S.: Es gibt spezielle Kinder-Bingo-Karten und extra Kinder-Preise
(Hauptgewinn: Gutschein für den Kletterpark)

Balu-Projekt überzeugt

„Balu und Du“ ist ein eingetragener Verein, der deutschlandweit ein wissenschaftlich begleitetes Mentorenprogramm organisiert. Junge Menschen im Alter von 17 bis 30 Jahren übernehmen ehrenamtlich eine Patenschaft für ein Grundschulkind. […] Während der Kleine-Taten-Jahreshauptversammlung wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die weitere Schritte plant und Kontakt zu Schulen aufnimmt.

Gesamter Artikel (die-glocke.de)
balu-und-du.de

Wie geht es weiter? – 2. Teil

Liebe Kleine Täter,

wir wollen zusammen den Entwicklungsprozess weiter führen, um konkret zu planen, welche Aktivitäten wir als nächstes realisieren. Bring dich in diesen Prozess ein und lass deine Ideen Teil von unseren Vorhaben werden:

Wir treffen uns am 25. März 2017, um 17 Uhr, im Feuerwehrgerätehaus in Oestinghausen (Lindenweg 10).

Wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

Wie geht es weiter?

Liebe Kleine Täter,

unser Brasilien-Projekt ist abgeschlossen… Wie geht es nun für uns weiter?

Darüber möchten wir

  • am kommenden Sonntag (15.1.17)
  • um 17 Uhr
  • im Feuerwehrgerätehaus in Oestinghausen (Lindenweg 10)

nachdenken. DU bist herzlich eingeladen.


Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung:
→ Kleine Taten e.V. – Bring Dich ein!


Nähere Infos:

100.000 Euro – Und jetzt?

Kleine Taten e.V. beendet mit der brasilianischen KiTa ihr bisher größtes Projekt. Am 15. Januar findet um 17 Uhr im Feuerwehrhaus ein Workshop zur Zukunft des Vereins statt.

Oestinghausen. „Wir hätten niemals gedacht, dass wir mit vielen kleinen Taten so viel erreichen konnten,“ erklärt Vorsitzender Boris Langerbein und berichtet von den „Taten“, die durch die 100.000 Euro Spendengelder in Brasilien vollbracht werden konnten: Im ersten Standort wurden die drei vorhandenen Gruppenräume sowie der Speisesaal und die Küche renoviert, sechs Toiletten und drei weitere Gruppenräume angebaut, eine Brandschutzanlage installiert sowie damit verbundene bauliche Instandsetzungen durchgeführt, die Außenfläche mit Spielhaus und Spielplatz gestaltet und eine Turnhalle angebaut. Im Februar 2012 konnte ein zweiter Standort eröffnet werden. Hier wurden vier vorhandene Gruppenräume renoviert, ein Waschraum mit Toiletten sowie eine Küche gebaut, ein Speisesaal eingerichtet, der Kirchplatz als „Dach“ des Speisesaals instandgesetzt und bis April 2017 werden noch Spielgeräte für draußen angeschafft, die maroden Holztüren gegen Aluminiumtüren getauscht und neue Gasleitungen mit außen stehendem Gastank installiert. Nach zehn Jahren ist das Projekt der KiTa in São Paulo für den Verein Kleine Taten damit abgeschlossen. Alle nötigen räumlichen, brandschutztechnischen und pädagogischen Vorkehrungen sind getroffen, damit die KiTa in Zukunft auf eigenen Beinen stehen kann. Laufende Kosten wie die Gehälter der 35 Mitarbeiter*innen, das Essen für die 230 Kinder sowie einen kleinen Fond zum Kauf von Verbrauchsmaterial sind über die Stadt Embu das Artes gedeckt.

Wie es zukünftig für den Verein weitergehen soll, möchten die kleinen Täter mit allen Interessierten am Sonntag, 15. Januar, um 17 Uhr im Feuerwehr-Gerätehaus (Lindenweg 10, Oestinghausen) klären. „Ziel des Zukunftsworkshops ist die Klärung zweier Fragen,“ erklären die Organisatoren Katrin Lichte und Maike Bannick:
Das Brasilienprojekt ist beendet – Gibt es ein neues Projekt im Rahmen unseres Vereinsziels der Förderung von (inter-)nationalen Kinder- und Jugendprojekten? Oder erfindet sich der Verein durch eine Umorientierung neu?
 

Eingeladen sind nicht nur alle aktiven und passiven Mitglieder, sondern vor allem neue Interessierte:

„Uns ist es wichtig zu zeigen, dass unser Verein kein eingeschworener Kreis ist. Wir sind offen für neue Menschen und deren Ideen, die unseren Verein in Zukunft tragen.“ Wer nicht direkt aktiv werden möchte, aber Projektideen im Bereich der Kinder- und Jugendförderung hat, meldet sich im Vorfeld bei der Gruppe. (tag)