Fragen-Antworten-Spezial

Im Frühjahr 2008 hat der brasilianische Priester João Gomes Moreira die Kindertagesstätte Madre Tereza de Calcutá in São Paulo eröffnet. Seitdem leitet er den Hort, in dem bis zu 120 Kinder zwischen anderthalb und vier Jahren jeden Werktag untergebracht sind. Ein ständiger Unterstützer der Einrichtung: der Verein Kleine Taten und seine Mitglieder. In diesem Frage-Antwort-Spezial erklären die Kleinen Täter alles zu „ihrer“ KiTa.

Ein paar Fakten zur KiTa
Wie ist der Kontakt mit Padre João zu Stande gekommen?
Wie ist es zur Zusammenarbeit von Kleine Taten e.V. mit der Kindertagesstätte in São Paolo gekommen?
Warum ist die Kindertagesstätte auf Unterstützung von Kleine Taten angewiesen?
Seit wann genau unterstützt Kleine Taten die KiTa?
Warum ist eine KiTa in einer Favela wichtig?
Sind KiTas in Brasilien für die Eltern kostenlos?
Wer trägt die Kosten für die Unterbringung der Kinder in der KiTa Madre Tereza de Calcutá?
Wie hat Kleine Taten bisher Geld gesammelt?
Wie funktioniert die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Padre João und Kleine Taten?
??? Wie viel konnten die Kleinen Täter bisher spenden ???