Themen

Alzheimer

Fairtrade

  • FAIRkaufen
    FAIRkaufen berät und qualifiziert Einzelhändler, Weltläden und kommunale Beschaffer zum Thema Fairer Handel und möchte so ein größeres Bewusstsein für die Zusammenhänge des fairen Handels schaffen.
  • Fairticken
    organic and fairtrade clothing
  • Korrekte Klamotten
    Hier bloggen Labels, Vertriebe und Freunde nachhaltig produzierter Kleidung

Recycling

  • Fairwertung
    Auf dieser Website findet ihr viele interessante und nützliche Informationen zu Keidersammlungen und Secondhand-Kleidung. Es wird gezeigt, welche Wege ein Kleidungsstück nimmt, wenn es aussortiert wird, was sich hinter Textilrecycling verbirgt und worauf ma bei Kleidersammlungen achten sollte.
  • ReThink – Recycle!
    Ideen-Blog für nachhaltiges Handeln

Hilfreiches

  • Checkliste
    – keine Beschreibung –
  • Soziale Helfer
    Beschreibung: Sozialehelfer.de ist ein Internetportal zur Vermittlung sozialer und ehrenamtlicher Dienstleistungen. Dieser Service macht es Anbietern und Suchenden möglich, schnell miteinander in Kontakt zu treten und auf einer sicheren Vertrauensbasis zu vermitteln.Das Projekt lebt dabei von der Idee, soziale Hilfe für seine Mitmenschen zu erbringen.

Vereinswissen

  • Arbeitsgemeinschaft eingetragener Vereine
    Arbeitsgemeinschaft eingetragener Vereine (Infos und Features: Leitfaden, Recht, Steuern, Haftung, Risikoanalyse, Seminare für Vereine, Beitragsrechner,…)
  • Vereinsbesteuerung
    Alles rund um die Beziehung eines gemeinnützigen Vereins zum Finanzamt
  • Vereinsknowhow
    ‚Know-how für Vereine und den Nonprofit-Bereich‘
  • Vereinsrecht
    – keine Beschreibung –
  • vereinswissen.de
    Vereinswissen bietet ein umfassendes Informations- und Lernangebot für Vereine (u.a. Infos über: Grundlagen der Buchhaltung, des Vereins- und Steuerrechts, der Projektförderung ebenso wie Formulare inclusive Ausfüllhilfen aus allen die Vereinsarbeit tangierenden Bereichen)

Ehrenamt

  • Bürgergesellschaft
    ‚Ein Wegweiser in die Bürgergesellschaft für alle, die sich über Möglichkeiten des bürgerschaftlichen Engagements und politischer Teilhabe informieren wollen.‘
  • Deutsches Ehrenamtsportal
    Das deutsche Ehrenamtsportal gibt Antwort auf die Frage: Was kann ich wo in meinem Ort ehrenamtlich tun??
  • ehrenamt.de
    Der Förderverein für Jungend- und Sozialarbeit e.V. informiert über die Akademie der Ehrenamtlichkeit Deutschland.
  • Engagiert in NRW
    Ein Portal für bürgerschaftliches und unternehmerisches Engagement in Nordrhein-Westfalen

Vereine

  • Building One World
    BOW – Ein junger Verein aus dem Sauerland, der sich ehrenamtlich für soziale Projekte und den Bau an ‚einer‘ Welt einsetzt.
  • FUgE Hamm
    Das Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung ist ein regionales Netzwerk, das die Interessen von mehr als 60 Mitgliedern, etwa 25 Initiativen und Einzelpersonen bündelt, um gemeinsam in Hamm und der Region die entwicklungspolitische und Umweltarbeit voran zu treiben.
  • Jugendtrauer Kleve e.V.
    Der Verein ‚Jugendtrauer Kleve e.V.‘ richtet sich an trauernde Jugendliche und junge Erwachsene, die ihnen nahestehende Menschen verloren haben, und möchte die Gesellschaft zu mehr Offenheit bei den Themen Trauer und Tod bewegen.
  • Loudside
    Ein engagierter Verein, der im Raum Oelde unter anderem durch kulturelle und musikalische Veranstaltungen etwas zu bewegen versucht.
  • Reset
    Ziel der gemeinnützigen Stiftungsgesellschaft RESET ist es, das Interesse an einer nachhaltigen Entwicklung zu schärfen und Spenden (Geld, Zeit und Sachmittel) möglichst effizient einzusetzen. RESET ist für Menschen, Unternehmen und Organisationen, die gezielt und mit progressiven Methoden und Projekten für den Umweltschutz aktiv werden wollen und für mehr globale Gerechtigkeit eintreten.
  • Servir
    Dieser Verein besteht bereits seit 1998 und möchte die Idee der ‚Einen Welt‘ durch Bewusstseinsbildung für die Probleme der dritten Welt und durch Unterstützung von verschiedenen Projekten fördern.
  • Waris Dirie Foundation
    Die Waris-Dirie-Foundation hat das Ziel durch Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkarbeit, Informationsveranstaltungen und Schulungen sowie durch Direkthilfe der weiblichen Genitalverstümmelung ein Ende zu setzen.